Offene Arbeit

Mit verschiedenen Angeboten unterstützt die offene Arbeit Kindern und jungen Menschen dabei:

  • Lebensperspektiven und Ziele zu entwickeln
  • sich differenziert mit Problemen auseinanderzusetzen
  • ein positives Selbstkonzept aufzubauen
  • soziales und politisches Engagement zu üben

Insbesondere für Kinder und Jugendliche, die aus einem problematischen sozialen Umfeld kommen und hinsichtlich ihrer Lebensbewältigung wenig Hilfestellung innerhalb der eigenen Familie erfahren, kann die Offene Jugendarbeit im Bereich der Freizeitgestaltung und Konfliktbewältigung oder Lebensgestaltung unterstützende Maßnahmen bieten.

JuWeL Werne, LogoParadise, Werne Stockum, Logo
In Werne bieten das Jugendzenten JuWeL und Paradise eine attraktive Anlaufstelle und altersgerechte Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche.

Ein gesondertes Programm kann in Ferienzeiten in Anspruch genommen werden.

Das Angebot der offenen Jugendarbeit ist ein Kooperationsmodell der Stadt Werne und der Jugendhilfe Werne nach Maßgabe der durch den Jugendhilfeausschuss und Ausschuss für Familien beschlossenen Konzeption.

Die Jugendhilfe Werne betreibt die Jugendzentren:

JuNo Jugend- und Kulturhaus Nordkirchen, LogoJuZo, Olfen Logo

OJA Ascheberg, Logo Seit 2013 gestalten wir die Offene Jugendarbeit in Ascheberg.

Im Kreis Coesfeld gestalten wir in Ferienzeiten ein besonderes Programm mit unterhaltsamen Aktivitäten.

In der Kooperation mit der Stadt Werne existiert Streetwork seit August 2000.

Streetwork bietet offene Sprechstunden, Beratungen bezüglich Wohnungs- und Jobsuche, Unterstützung in schwierigen Lebenslagen und realisiert verschiedene Projekte.

Streetwork ist eine Ergänzung des vorhandenen regionalen Hilfeangebotes für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus unterschiedlichen Gründen von den vorhandenen Hilfen nicht erreicht werden. Streetwork basiert auf Freiwilligkeit, Offenheit, Anonymität sowie flexible unbürokratische Hilfen.

In der Gemeinde Ascheberg

Geflüchtete werden in nahezu allen Lebensbereichen unterstützt bzw. an entsprechende Fachstellen weitervermittelt. Geflüchtete können sich bei Fragen zum Asylverfahren direkt an die Flüchtlingssozialarbeit wenden, erhalten wenn nötig individuelle Beratungen, insbesondere in Konflikt- und Krisensituation und werden aktiv bei der Familienzusammenführung bzw. dem Familiennachzug unterstützt. Eine weitere Besonderheit der Flüchtlingssozialarbeit in der Gemeinde Ascheberg stellt die enge Zusammenarbeit mit der örtlichen Verwaltung dar.

Das Spielmobil-Rappelkiste ist seit 2008 auf den Werner Straßen und Spielplätzen unterwegs und vielen Kindern und Eltern bekannt.
Weitere Infos unter: www.jugendhilfe-werne.de/rappelkiste

Kunterbunt ist das offenes Café für Familien mit Kinderprogramm, Waffeln und co. Immer sonntags in der Cafeteria im Bunten Haus in Werne.
Weitere Infos unter: familien-cafe.jugendhilfe-werne.de

Kontakt

Monika Frantzmann
Bereichsleitung

Tel.: 0160 90 58 66 21
mfrantzmann(at)jugendhilfe-werne.de