# #

Erinnerungsgeschenk der OGS Schüler*innen (4. Klassen 2019/2020) für die OGS

Geschrieben von Maximilian


2019 hatten die Viertklässler der OGS in Nordkirchen mit ihrem Projekt begonnen. Die Schüler*innen überlegten sich, was sie machen wollten und kamen auf die Idee ein Hochbeet zu bauen. Mit geschenkten Paletten errichteten sie zuerst einen Rahmen in Form eines Quadrats. Danach wurde das Beet von unten mit Kaninchendraht gegen Eindringlinge wie z. B. Mäuse gesichert. Dann wurde das Beet mit Gartenflies ausgefüttert, als Auslaufschutz.

Im folgenden Herbst befüllten die Schüler*innen den kleinen "Garten". Die erste Schicht bestand aus gesammelten Ästen, darauf folgten Blätter und Grünschnitt. Als Trennschicht zur Erde wurde Pappe hineingelegt. Dann errechneten die Schüler*innen wieviel Erde besorgt werden musste. Diese verteilten sie im gesamten Beet. Dann musste die ganze Konstruktion über den Winter hinweg erst einmal "ruhen". Im Frühjahr machte Corona den Kindern ein Problem bei der Aussaat. Die Schule war geschlossen und somit konnten sie nicht weiterarbeiten.

In der Notbetreuung wurde dann doch noch eingesät. So war das Hochbeet fertiggestellt und das Gemüse musste nur noch wachsen. Nach einigen Wochen, in denen das Beet fleißig gegossen wurde (von den Kindern, Betreuer*innen und auch dem Hausmeister) sahen die Schüler*innen die ersten grünen Spitzen.

Dann ging alles ganz schnell. Auf den Bildern erkennt man die sehr gute Ernte. Täglich ernten sie nun Möhren, Erbsen und gelbe Zucchini. Am Schluss haben alle OGS Kinder der 4. Klassen, individuell gestaltete Namensschilder an das Hochbeet genagelt. Das war ein sehr erfolgreiches und spaßiges Erinnerungsprojekt.

× schließen

Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus

Liebe BesucherInnen des Bunten Hauses und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe Werne,

aufgrund der aktuellen weltweiten Gesundheitslage ergreifen auch wir Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus.

Im Wesentlichen ist die Anzahl sozialer Kontakte zu reduzieren, um die dynamische Verbreitung zu verlangsamen.
Unsere vorläufigen Maßnahmen mit der Bitte um Beachtung und Ihr Verständnis für eventuelle Verzögerungen sind:

Wir bitten Sie, selbst genau zu überlegen, ob ein Besuch in unserer Einrichtung von Notwendigkeit ist.
Sollte dies der Fall sein, sind wir Ihnen gern weiterhin behilflich.

Alle wichtige Informationen finden Sie hier: Jugendhilfe Werne Coronavirus Info!

Freundliche Grüße
Jugendhilfe Werne

× schließen

Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus